KAP 
 Kunst Kultur Architektur Wissenschaft Forschung

Willkommen bei KAP der guten Geschichten über Kunst und Kultur, Wissenschaft und Forschung


# 11 / 04.07.2021 /  32 Min  ▶️

#11 Unter uns die Kelten. Von Heldenreisen und Jahreskreisen - Teil II 

Anna Kott, Künstlerin, und Sabina Passauer, Kunsthistorikerin und Yogalehrerin, leben und arbeiten beide in Berlin. www.annakott.com. YouTube "Circle of Being" 

 

Im 2. Teil unserer 4-teiligen Serie sprechen wir mit der deutsch-polnischen Künstlerin Anna Kott und der Kunsthistorikerin Sabina Passauer über Sommer, Sonnenwende und das Element Feuer. Wir erfahren, welche keltischen und heidnischen Spuren sich bis heute in unserer Kultur wiederfinden, was es mit dem Heiligen Sankt Patrick aus Irland auf sich hat und wie sich ihr gemeinsames Projekt 'Circle of Being', das sich aus einem Buch, Malerei, Affirmationskarten und Meditation zusammensetzt, zwischenzeitlich weiterentwickelt hat.


# 002 / 07.05.2021 /  25 Min  ▶️

Wasserstand   25.06.2021

Die drei KAP Kapitäne Birgit, Nicola und Sarah Lili tauschen sich in der Reihe "Wasserstand" aus über das aktuelle Zeitgeschehen aus der Welt der Kunst, Wissenschaft und KAP. Heute: Was passiert, wenn ein Theater für eine Person spielt. Zukunftsforschung, Mode und das Revival des grossen Mantels. Eine goldene Fassade und zwei Buchtipps für die Sommerlektüre, wenn eine Reise nach New York noch nicht möglich ist. "Im Rausch der Freiheit"  von Edward Rutherfurd und "Delirious New York: A Retroactive Manifesto for Manhattan" von Rem Koolhaas.

 

 # 10 / 06.06.2021 /  37 Min  ▶️

#10 Im Spiegel der Zeit: Mythos und Realität Emma Kunz, Schweizer Forscherin, Heilerin und Künstlerin

Yasmin Afschar, Kuratorin am Aargauer Kunsthaus, Mit-Betreiberin von LE FOYER–IN PROCESS – eine nomadische Gesprächsplattform mit Fokus auf künstlerische Prozesse und freie Autorin, lebt und arbeitet in der Schweiz. www.aargauerkunsthaus.ch  www.shop.aargauerkunsthaus.ch

Yasmin Afschar kuratierte zuletzt am Aargauer Kunsthaus die Ausstellung "Kosmos Emma Kunz. Eine Visionärin im Dialog mit zeitgenössischer Kunst" (02.03.-24.05.2021). Wir sprechen mit Yasmin über die Schweizer Forscherin, Heilerin und Künstlerin Emma Kunz (1892-1963), die mit ihrem ganzheitlichen Denken und Praktizieren Themen und Inhalte vorwegnahm, die in der zeitgenössischen Kunst heute ganz selbstverständlich sind. Kunz Werke wurden erst 10 Jahre nach ihrem Tod vom Kurator Heiny Widmer erstmals öffentlich ausgestellt und vom legendären Ausstellungsmacher Harald Szeemann einem breiterem Publikum bekannt gemacht. Ihre mit Hilfe eines Pendels auf Millimeterpapier angefertigten, geometrischen Zeichnungen, die ihr zur Beantwortung ungeklärter Fragen dienten, geben bis heute interpretatorische Rätsel auf

Foto Susanne Hefti

_____________________

# 09 / 20.05.2021 /  23 Min  ▶️

#09 Vom Gestein zum Farbpigment - auf vergessenen Spuren im Mallorquinischen Tramuntana Gebirge

Lena Grewenig Künstlerin und Goldschmiedin, lebt und arbeitet in Frankfurt. www.lena-grewenig.de 

Der eigene Körper ist Gegenstand ihrer künstlerischen Forschung, das malerische Experiment mit Material und Farbe steht dabei im Mittelpunkt. Viel Geduld ist Grewenigs Bildern anzusehen. Ihre Gemälde zeigen vereinzelte und zu Konstellationen komponierte Körperteile, man staunt über sanft hervortretende Venen und präzise ausformulierte Hautpartien. Birgit vom KAP Team ist heute unser Kapitän und spricht mit Lena Grewenig über ihre Wanderungen im Tramuntana Gebirge auf Mallorca,  wie sie aus Steinen Farbpigmente herstellt und über ihre Beziehung zu einem ganz anderen, wertvollen Bodenschatz. www.artland.com www.artsy.net 

Foto Jasmin Jarche

_____________________

# 08 / 13.05.2021 /  20 Min  ▶️

#08 Riss im Weltmodell oder der Hinweis auf eine fünfte Naturkraft?

Dr. Denise Schellmann Künstlerin und Wissenschaftlerin lebt und arbeitet in Wien. www.deniseschellmann.com

Wir sprechen mit Schellmann über die neueste Entdeckung in der Teilchenphysik. Myon heisst das Teilchen und wird auch der schwere Bruder des Elektrons genannt. Nun haben Forscher eine Abweichung seines Verhaltens im Teilchenbeschleuniger entdeckt. Ein Hinweis auf eine neue Physik? Um die Erforschung der kleinsten Bausteine, die Aufschluss über das Leben geben können, geht es auch bei Schellmann's künstlerischem Schaffen. Zu sehen ab 3. Juni 2021 in Wien in der Galerie "12-14 Contemporary"  und am 20. Juni 2021 in der Galerie "Michaela Stock". www.12-14.org   www.galerie-stock.net.

Foto Petra Rautenstrauch


_____________________

# 001 / 07.05.2021 /  20 Min  ▶️

Wasserstand   07.05.2021

Die drei KAP Kapitäne Birgit, Nicola und Sarah Lili tauschen sich in der neuen Reihe "Wasserstand‘" aus über das aktuelle Zeitgeschehen aus der Welt der Kunst, der Wissenschaft und über KAP. Heute: Kleine, feine Sprachunterschiede zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz, Reisen von Mensch und Kunst zu Coronazeiten, bahnbrechende News aus dem CERN in Genf und der Ausblick auf spannende, kommende Podcastfolgen.



_____________________

# 07 / 01.04.2021 /  28 Min  ▶️

#07 Unter uns die Kelten. Von Heldenreisen und Jahreskreisen - Teil I

Anna Kott, Künstlerin, und Sabina Passauer, Kunsthistorikerin und Yogalehrerin, leben und arbeiten beide in Berlin. www.annakott.com. YouTube "Circle of Being"

Kott arbeitet multidisziplinär. In Ihren Gemälden, Fotografien, Zeichnungen und Installationen beschäftigt sie sich mit Transformation. Passauer ist bei einer führenden Berliner Galerie  tätig.  Wir sprechen mit den Beiden über ihr gemeinsames Projekt  "Circle of Being”, welche Rolle dabei die mysteriösen Kelten, die vier Jahreszeiten und die klassische Heldenreise spielen und auch über einen kleinen und ganz besonderen Ort im Südwesten Englands.


_____________________

# 06 / 06.03.2021 / 57 Min   ▶️

#06 "Schweben Sie bequem?" Architektur im Weltraum

Dr. Barbara Imhof, MMag Waltraut Hoheneder und Rene Waclavicek *WeltraumarchitektInnen leben und arbeiten in Wien.  www.liquifer.com 

Sie sind Pioniere der Weltraumarchitektur, die ArchitektInnen Barbara Imhof, Waltraut Hoheneder und René Waclavicek. Ihre Firma Liquifer Systems Group arbeitet an internationalen Weltraum-Projekten und hat unter anderem das Wohnmodul für die erste bemannte Raumstation in einem Mondorbit entworfen. Das Lunar Gateway soll ab 2026 in der Umlaufbahn des Mondes fliegen und als Zwischenstation für Missionen zum Mond dienen. Wir sprechen mit ihnen über das Bauen für die Schwerelosigkeit, Möglichkeiten der Mondbesiedelung, Science-Fiction-Filme und warum Weltraumarchitektur auch den Horizont für das Leben auf der Erde erweitern kann.  

Foto Natascha Unkart/Studio Koekart

______________________ 

# 05  /  23.01.2021  /  36 Min  ▶️

#05 Neue Inseln für die Kunst

Dr. Robert Punkenhofer *Kulturmanager und Rechtswissenschaftler, lebt und arbeitet in Wien. www.viennaartweek.at 

Punkenhofer ist Gründungsdirektor der Vienna Art Week und kreativer Pionier im internationalen  Kunstmanagement. Als Delegierter der österreichischen Aussenwirtschaft verbrachte er viele Jahre im Ausland unter anderem mit Stationen in Mexico City, New York, Berlin und Barcelona. Wir sprechen mit dem Erfinder der Murinsel über seine Leidenschaft auf der ganzen Welt neue, ungewöhnliche Räume für Kunst und Architektur zu finden und über seine Liebe zu einem ganz besonderen Zeitmesser.     www.art-idea.com



______________________  

# 04  /  05.10.2020  /  38 Min  ▶️  

#04 Von Schichten und Geschichten 

Nives Widauer *Schweizer Künstlerin, lebt und arbeitet in Wien. www.widauer.net   

Widauer lebt in Wien und arbeitet mit verschiedensten Medien und Techniken: von Video- und Installationskunst, Fotografie und Bühnenbild bis hin zur Malerei. In ihrem künstlerischen Kosmos verbinden sich Leben und Kunst. Wir sprechen mit Nives Widauer unter anderem über Stephanie Goldner, das erste weibliche Mitglied des New York Philharmonic Orchestra und über die Rollen, die Bienen und raffinierter Zucker im Rom des 17. Jahrhunderts spielten.    

Foto Daniel Gebhart de Koekkoek



_______________________

# 03  /  30.08.2020  /  26 Min ▶️

#03 Carpaccio und ein Bremsmanöver in Venedig

Julian Bruno Vogel *Renaissance Historiker und Kurator in Zürich und Venedig. www.instagram.com/julianbrunovogel

Julian B. Vogel begreift die Rolle des Historikers als die eines „kulturellen Übersetzers und Vermittlers” und schreckt auch vor klassischen Disziplinen-Grenzen nicht zurück. Er spricht mit uns, wie man sich Venedig und das Leben dort um 1500 vorstellen kann. Es ist die Zeit der Renaissance und die Lagunenstadt die mächtigste Stadt Italiens.

Foto Stefan Neuner

___________________________

# 02  /  02.08.2020  /  28 Min ▶️

#02 Wie kommt das Neue in die Welt

Dr.Ralf Michel *Dozent an der HGK Basel, Designer, Kurator und Publizist in Zürich und Sent. www.masterstudiodesign.ch

Michel leitet das Masterstudio Design an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Basel, wo er Studierende aus aller Welt unterrichtet und auch die Forschung des zugehörigen Instituts für Integrative Gestaltung ins Leben gerufen hat. Er spricht mit uns, was man sich unter Integrativer Gestaltung vorstellen kann und wie das Neue in die Welt kommt.



____________________________

# 01  /  16.06.2020  / 25 Min ▶️

#01 CERN und das Urknall Experiment 

Dr. Denise Schellmann *Künstlerin und Wissenschaftlerin in Wien. www.deniseschellmann.com

Schellmann spricht mit uns über das CERN in Genf, das Urknall Experiment und wie die Arbeit mit den Teilchen ihren Blick auf die Welt verändert  hat. In Ihrer Installation REALITY zeigt sie wie Algorithmen und Datenfilter unsere Wahrnehmung beeinflussen. Die Filter blase, in der wir leben – ist sie so real wie wir glauben?  Foto Virgil Widrich